Für den 19. November 2014 lädt das Bündnis Meine Landwirtschaft Sachsen zu einem Austausch über eine zukunftsfähige Landwirtschaft in das Stadt- und Vereinshaus Kleinbahnhof Wilsdruff ein.

Vielfalt in Sachsens Land(wirt)schaft - die unterschiedlichen Facetten sollen beim diesjährigen 8. Bauern-, Imker- und Verbrauchertag am Buß- und Bettag am 19.11.14 von 10 bis 17 Uhr - dieses Jahr im ehemaligen Kleinbahnhof von Wilsdruff - thematisiert werden.

Was bringen uns die Freihandelsabkommen TTIP und TISA für Europa speziell im Bereich Landwirtschaft und Gentechnik? - darüber spricht Henning Hinze von attac München

Der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen e.V. wird konkrete Beispiele aus Brandenburg aufzeigen und aktuelle Entwicklungen im Saatgutbereich vorstellen.

Andreas Golde aus Freiberg ist Experte für Biodiversität in der Landwirtschaft und wird über die Wechselwirkung zwischen Insekten und Landbewirtschaftung referieren. Dabei wird sein Fokus auf Maßnahmen für artenreiches Grünland liegen.

Dass Imker und Landwirte miteinander reden, zeigt die neu gegründete Landesarbeitsgemeinschaft Imkerei und Landwirtschaft (LAGIL), die sich vorstellt.

 

Details und das Programm finden sich auf der Webseite des Aktionsbündnis für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Sachsen

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com

π