Das Wort "Bio" verbinden wir zunächst mit vollwertiger Nahrung, die gesund und gut für den Körper ist. Genauso gut für unseren Körper, unsere Umwelt und Zukunft ist 100 % trendverdächtige Bio-Kleidung. Die Zeiten der kartoffelsackähnlichen Naturkleider sind vorbei; Baumwolle, Hanf, Jute, Bambusfasern oder Kork machen heute den neuen Öko-Trend im Kleiderschrank aus.

Dennoch bleiben Fragen: Beinhaltet Bio-Kleidung die gleichen moralischen Gesichtspunkte, wie alle anderen Bio-Produkte? Ist jedes Bio-Kleidungsstück ist aus biologisch verträglichem Anbau, frei von Giften, künstlichen Färbemitteln und Kunstfasern. Woran kann ich das erkennen?

Referent: Falk Kühnscherf, populi-Mode

 

Termin: Fr, 02.11.2012 18:00

Ort: Görlitzer Str. 15 (im Hinterhaus); 01099 Dresden

Gaumenfreude: Kohl in seiner ganzen Vielfalt und Farbenfreude

Kosten
Kein Geld nur die persönliche Zeit zum Zuhören
Eine kleine Spende für die Raummiete ist willkommen (Empfehlung 3 €)

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges ohne totes Tier zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe am besten mit Vollkorn (nach Möglichkeit bevorzugt regional und biologisch). Gern passend zum Thema Kohl in seiner ganzen Vielfalt und Farbenfreude.

 

Bildnachweis: Image courtesy of patpitchaya at FreeDigitalPhotos.net

 

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com

π