Heilpraktikerin Christina Riedel gewährt uns Einlass in Ihren Garten und zeigt uns verschiedene Wildkräuter in ihrer natürlichen Umgebung. Nach dem Motto „Essen statt Jäten“ können wir einige dieser sogenannten Unkräuter mal genauer unter die Lupe nehmen und Interessantes hinsichtlich Inhaltsstoffe, ihrer gesundheitlichen Wirkung und Verwendungsmöglichkeiten erfahren. Gleichzeitig gibt es Infos zur naturnahen Gartenbewirtschaftung (mit Mulch, Kompost, Pflanzenjauchen etc.), wo sich sowohl Kultur- als auch Wildpflanzen langfristig wohlfühlen.

Der Abend beginnt diesmal mit der Gartenführung. Wir werden uns zuerst Garten und Kräutern zuwenden und anschließend gemeinsam essen. Bei schönem Wetter essen wir im Garten und haben die Möglichkeit, den Abend bei einem kleinen Lagerfeuer ausklingen zu lassen. Für die Schlechtwettervariante steht uns ein Wintergarten zur Verfügung.

ACHTUNG: Wir treffen uns schon 17:00 in Klipphausen. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig.

Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht oder anzubieten hat, der meldet sich bitte bei Mandy Helas

 

Termin: Fr, 07.06.2013 17:00

Ort: Am Flachsgrund 18; 01665 Klipphausen

Gaumenfreude: Alles was wächst

Kosten
Kein Geld nur die persönliche Zeit zum Zuhören
Eine kleine Spende für die Organisatorin ist willkommen (Empfehlung 3 €)

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges ohne totes Tier zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe am besten mit Vollkorn (nach Möglichkeit bevorzugt regional und biologisch). Gern passend zum Thema Alles was wächst.

Anmelden
Ein vorherige Anmeldung zu diesem Treffen ist notwendig. Die Plätze sind begrenzt. Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Tom Zschaage cc by-nc-sa (Wiese); T. Richter (Hochwasser)

 

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com

π