Im Juli und August macht der Gesundheitsstammtisch und seine Organisatoren Sommerpause. Wir wünschen euch eine schöne Zeit. Sammelt viele Eindrücke und berichtet uns davon. Vielleicht gibt es ja Anregungen für ein nächstes Thema.

Der nächste Stammtisch findet im September (Fr, 07.09.2018) statt. Wir werden rechtzeitig per Newsletter informieren.

 

Es wird die handwerklichen Arbeit (Rohwolle aufbereiten, verspinnen, färben) vorgeführt (wenn das Wetter mitspielt). Dabei gibt es die Möglichkeit des Ausprobierens, z.B. Wolle kardieren, Handspindel/Spinnrad ausprobieren. Sogar die Solorfärbung im Glas kann erprobt werden. Dabei wird ein vorbereiteter Garnstrang mit Blüten/Rinden/Kräutern gefärbt. Dazu können auch eigene Naturmaterialien mitgebracht werden.

Jeder Teilnehmer, der die Solarfärbung selbst ausprobieren möchte, sollte bitte ein gut verschließbares Glas (z.B. ein mittelgroßes Gurkenglas o.ä.) und ca. 10,- EUR für Material (Wolle/Seide, Beize, Färbematerial) mitbringen. Frau Lorenz-Großer bereitet verschiedene Garne vor, so dass eine Auswahl besteht.

Es gibt in diesem Fall leider keine Regenvariante. Bei schlechtem Wetter kann der Termin abgesagt werden.

Es können maximal 15 Personen teilnehmen. Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

 

Termin: Fr, 07.09.2018 17:30 - ca. 20:00

Ort: Schulstraße 13, 01328 Dresden (Buslinie 61 bis Haltestelle Pappritz)

Gaumenfreude: Farbenfrohes Fingerfood

Kosten: 6,- EUR (bei 15 Personen bzw. 9,- EUR bei 10 Personen)

Mitbringen
Wenn Du selbst färben möchtest, dann Blüten/Rinden/Kräuter und ein großes Gurkenglas o. ä. mit Deckel. Dahlien eignen sich sehr gut und liefern eindrucksvolle und wunderschöne Ergebnisse.
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch). Gern passend zum Thema etwas fabenfrohes.

Sowie einen Trinkbecher und ggf. ein Sitzkissen.

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: (c) Anja Lorenz-Großer

 

Wir machen ein kleine geführte Pilzwanderung und testen unsere Bestimmungskenntnisse unter fachkundiger Anleitung einer Pilzberaterin.

 

 

Termin: Sa, 13.10.2017 10:00 - ca. 13:00

Ort: Ehemaliges Gasthaus „Todmühle“; Ullersdorfer Mühle 2; 01454 Radeberg

Gaumenfreude: Rucksackverpflegung

Kosten
Kein Geld, nur die persönliche Zeit zum Zuhören und Schauen.
Eine kleine Spende für die Pilzberaterin ist willkommen (Empfehlung 5 €)

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - für ein kurzes gemeinsames Picknick. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch).

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Image courtesy of patpitchaya at FreeDigitalPhotos.net . . .

 

Mit diesem Vortrag fassen wir die Gedanken aus dem vergangen Jahr auf und möchten den November wieder den Verstorbenen und Sterbenden widmen. Diesmal steht das tibetische Totenbuch im Fokus.

Das tibetische Totenbuch (auch Bardo Thödröl genannt) ist eine der wenigen Schriften, die sich mit dem beschäftigen was nach dem Tod kommt. Es stammt aus dem 8. Jahrhundert und soll auf den Begründer des tibetischen Buddhismus, Padmasambhava, zurückgehen.

Das Totenbuch beschreibt nicht nur die Erlebnisse der menschlichen Seele beim Sterben, im Nach-Tod-Zustand und bei der Wiedergeburt, sondern es soll auch ein Leitfaden für die Zeit zwischen Tod und Wiedergeburt sein.

Dem Verstorbenen wird das Buch von einem Lama vorgelesen. Der Lama erinnert ihn daran, dass die Visionen Projektionen seines eigenen Geistes sind. Erkennt der Verstorbene dies im Zwischenzustand, kann er eine gute Wiedergeburt oder sogar völlige Befreiung erlangen. Voraussetzung ist, dass er sich bereits zu Lebzeiten in die beschriebenen Erscheinungen versenkt haben muss, um bereits im Leben durch das Erlebnis des Todes gegangen zu sein.

 

 

Termin: Fr, 02.11.2018 18:00 - ca. 21:00

Ort: steht noch nicht fest

Gaumenfreude: Einfache oder buddhistische Speisen

Kosten
Raummiete + Spende für den Referenten (4+X €)

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch). Gern passend zum Thema mit buddhistischem Bezug.

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Image courtesy of patpitchaya at FreeDigitalPhotos.net . . .

 

Ein abwechslungsreiches und interessantes „Stammtischjahr“ neigt sich dem Ende entgegen.

Wir wollen es gern gemeinsam am 7. Dezember 2018 bei Kerzenschein und leckeren Vollwertköstlichkeiten ausklingen lassen.

Dieser Abend wird ohne festes Programm, dafür mit viel Zeit für individuelle Gespräche und Austausch sein. Gefragt sind Ideen für den Gesundheitsstammtisch im neuen Jahr.

Damit der Stammtisch auch 2019 eine bunte und informative Plattform für alle gesundheitsinteressierten Menschen bleibt, sind Eure Anregungen herzlich willkommen.

 

Termin: Fr, 07.12.2018 18:00 - ca. 21:00

Ort: steht noch nicht fest

Gaumenfreude: bunte Vollwertkost mit einer weihnachtlichen Note

Kosten
Kein Geld, nur die persönliche Zeit zum Zuhören und Schauen.
Eine kleine Spende für die Raummiete ist willkommen (Empfehlung 4 €)

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch). Gern passend zum Thema etwas weihnachtliches.

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Tom Zschaage cc by-nc-sa . . .

 

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com

π