Wie immer zu unseren Stammtischen ist jeder Mensch herzlich eingeladen mit uns etwas Neues zu lernen. Im April widmen wir uns der Geschichte der Seifenherstellung. Wir erhalten nicht nur eine theoretische Einführung in die Seifenherstellung, sondern wir werden ganz praktisch und stellen eigene Naturseifen her. Jeder kann seiner Kreativität freien Lauf lassen und zwei verschiedene Seifen kreieren.

Referentin: Katrin Seemann

 

Termin: Fr, 05.04.2019 18:00 - ca. 21:00

Ort: NaturAkademie Freital; Am Markt 6; 01705 Freital (Parkplätze sind hinter dem Haus)

Kosten
20,- €/Person (bei 10-15 Personen), zahlbar in bar vor Ort

Mitbringen
Diesmal brauch nichts zu Essen mitgebracht werden, dafür aber Arbeitskleidung

  • Schürze oder altes T-Shirt
  • Gefäße zum Transport der Seifen (diese müssen 24 h trocknen), geeignet sind z.B. Joghurtbecher oder ähnliche kleine (nicht mehr benötigte Becher)
  • altes Handtuch
  • Gummi- oder Einmalhandschuhe

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: (c) Naturakademie Freital

 

Mit jeder liebevollen, achtsamen, nährenden und schützenden Berührung entfaltet sich unser Vertrauen in dieses Dasein.

Die Berührung ist eine Sprache, die wir verstehen, lange bevor wir mit Worten kommunizieren. Sie ist der Nährboden, aus dem heraus wir Menschen an Leib und Seele wachsen. Und sie bleibt zeitlebens eine Voraussetzung für unser körperliches Wohlbefinden, unsere geistige Gesundheit und seelische Integrität.

Wir wissen alle, wie wichtig es ist berührt zu werden. Andreas Brenk, wird uns an diesem Abend Anregungen geben, wie wir für uns selbst und die Menschen, die uns am Herzen liegen einen tieferen Kontakt und eine Oase der Erholung, Entspannung und Regeneration schaffen können. Er wird uns aus seiner über 20 Jährigen Berufserfahrung als Masseur, Körpertherapeut und Lehrer berichten, welche unglaublichen Veränderungen allein durch Berührung erwachsen können.

 

Termin: Fr, 03.05.2019 18:00 - ca. 21:00

Ort: Projektraum im EG des Umweltzentrums Dresden; Schützengasse 16; 01067 Dresden (Wenn man auf der Schützengasse vor dem Restaurant Brennessel steht, dann muss man einmal um das Haus gehen, der Eingang befindet sich genau auf der gegenüberliegenden Rückseite, man kann uns dann schon durch die großen Fenster sehen.)

Gaumenfreude: Verführerisches

Kosten
Kein Geld, nur die persönliche Zeit zum Zuhören und Schauen.
Eine kleine Spende für die Raummiete (Empfehlung 5 €) und den Referenten ist willkommen

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch).

Besteck und Geschirr für Dich, denn davon gibt es im Umweltzentrum nicht so viel.

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Image courtesy of nenetus at FreeDigitalPhotos.net

 

Der forstbotanische Garten Tharandt das sächsische Landesarboretum, also eine Sammlung von verschiedenen, teilweise exotischen Gehölzern, zeigt 1990 Arten und Unterarten von Gehölzen. Heimisch sind in Mitteleuropa nur 240 Arten.

Neben den traditionellen Einzelstammsammlungen im östlichen Teil machen im neuen westlichen Teil vorbildnahe Waldformationen, die Strukturen und Dynamiken natürlich gewachsener Wälder erkennbar.

Wir erhalten eine Führung durch den Garten und schauen uns speziell den neuen Teil "Amerika" an. Dafür sind einige Treppen zu steigen, wofür sich festes Schuhwerk empfiehlt.

 

Termin: Fr, 01.06.2018 17:00 - 19:00 (Achtung geht schon 17:00 Uhr los, 1 Stunde früher als sonst)

Ort: ​​Eingang Zeisigweg; Forstbotanischen Garten Tharandt; Zeisigweg 19; 01737 Tharandt

Kosten: Kein Geld, nur die persönliche Zeit zum Zuhören und Schauen.
Eine kleine Spende für die Führung ist willkommen (Empfehlung 5 €)

Mitbringen
Sonnenschein und ggf. etwas zum Naschen zwischendurch.

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: „Arboretumtharandt“ von Unukorno - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0

 

Im Juli und August macht der Gesundheitsstammtisch und seine Organisatoren Sommerpause. Wir wünschen euch eine schöne Zeit. Sammelt viele Eindrücke und berichtet uns davon. Vielleicht gibt es ja Anregungen für ein nächstes Thema.

Der nächste Stammtisch findet im September (Fr, 06.09.2019) statt. Wir werden rechtzeitig per Newsletter informieren.

 

Dieses Mal treffen wir uns ohne ein festes Thema einfach zum Schwatzen, Ideenaustausch und wie man heute so schön sagt - zum Netzwerken. Einfach weil es schön is beieinander zu sitzen und von Angesicht zu Angesicht zu reden und sehr Leckers und Vielfälltiges vom Buffett zu naschen.

 

Termin: Fr, 06.09.2019 18:00 - ca. 21:00

Ort: Projektraum im EG des Umweltzentrums Dresden; Schützengasse 16; 01067 Dresden (Wenn man auf der Schützengasse vor dem Restaurant Brennessel steht, dann muss man einmal um das Haus gehen, der Eingang befindet sich genau auf der gegenüberliegenden Rückseite, man kann uns dann schon durch die großen Fenster sehen.)

Gaumenfreude: bunte Vollwertkost

 

 

Kosten
Kein Geld, nur die persönliche Zeit zum Zuhören und Schauen.
Eine kleine Spende für die Raummiete ist willkommen (Empfehlung 5 €)

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch).

Besteck und Geschirr für Dich, denn davon gibt es im Umweltzentrum nicht so viel.

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Image courtesy of Carlos Porto at FreeDigitalPhotos.net

 

Wir machen ein kleine geführte Pilzwanderung und testen unsere Bestimmungskenntnisse unter fachkundiger Anleitung einer Pilzberaterin.

 

 

Termin: Sa, 19.10.2019 10:00 - ca. 13:00

Ort: Wanderparkplatz hinter der Gaststätte „Zur Waldschänke“; Kreuzung Waldbadstraße / Marktweg; 01814 Schöna

Gaumenfreude: Rucksackverpflegung

Kosten
Kein Geld, nur die persönliche Zeit zum Zuhören und Schauen.
Eine kleine Spende für die Pilzberaterin ist willkommen (Empfehlung 5 €)

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - für ein kurzes gemeinsames Picknick. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch).

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Image courtesy of patpitchaya at FreeDigitalPhotos.net . . .

 

Wie jedes Jahr im November steht auch dieses Jahr der Tod im Fokus. Wir möchten uns mit diesem unvermeidbaren Thema rechtzeitig beschäftigen. Unsere Gesprächsabende zum Thema Tod sollen die Angst nehmen.

In diesem Jahr wird uns Tom die Gedanken des bekannten Philosophen Sokrates näher bringen, welcher kurz vor seiner Hinrichtung seinen Freunden die Unsterblichkeit der Seele in seiner deduktiven, philosophen Art erläutert. Dank Platon ist dieser Dialog erhalten geblieben und kann uns heute, in unserer hochwissenschaftlichen Welt auch fern von Religion und Esoterik eine Hilfestellung geben. Sokrates lebt eine Haltung zum Sterben vor, die Mut gibt.

 

 

Termin: Fr, 01.11.2019 18:00 - ca. 21:00

Ort: Projektraum im EG des Umweltzentrums Dresden; Schützengasse 16; 01067 Dresden (Wenn man auf der Schützengasse vor dem Restaurant Brennessel steht, dann muss man einmal um das Haus gehen, der Eingang befindet sich genau auf der gegenüberliegenden Rückseite, man kann uns dann schon durch die großen Fenster sehen.)

Gaumenfreude: Ein Festmahl

Kosten
Kein Geld, nur die persönliche Zeit zum Zuhören und Schauen.
Eine kleine Spende für die Raummiete (Empfehlung 5 €) ist willkommen.

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch).

Besteck und Geschirr für Dich, denn davon gibt es im Umweltzentrum nicht so viel.

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Image courtesy of patpitchaya at FreeDigitalPhotos.net

 

Dieses Mal treffen wir uns ohne ein festes Thema einfach zum Schwatzen, Ideenaustausch und wie man heute so schön sagt - zum Netzwerken. Einfach weil es schön is beieinander zu sitzen und von Angesicht zu Angesicht zu reden und sehr Leckers und Vielfälltiges vom Buffett zu naschen.

 

Termin: Fr, 06.12.2019 18:00 - ca. 21:00

Ort: Projektraum im EG des Umweltzentrums Dresden; Schützengasse 16; 01067 Dresden (Wenn man auf der Schützengasse vor dem Restaurant Brennessel steht, dann muss man einmal um das Haus gehen, der Eingang befindet sich genau auf der gegenüberliegenden Rückseite, man kann uns dann schon durch die großen Fenster sehen.)

Gaumenfreude: bunte Vollwertkost

 

 

Kosten
Kein Geld, nur die persönliche Zeit zum Zuhören und Schauen.
Eine kleine Spende für die Raummiete ist willkommen (Empfehlung 5 €)

Mitbringen
Etwas gesundes Vollwertiges - ohne totes Tier - zum gemeinsamen Essen. Vollwertig meint: Frische unbehandelte Lebensmittel ohne Zucker und Konservierungsstoffe; am besten mit Vollkorn (bevorzugt regional und biologisch).

Besteck und Geschirr für Dich, denn davon gibt es im Umweltzentrum nicht so viel.

Anmelden
Bitte bei Christina Riedel anmelden. Dazu bitte hier klicken.

 

Bildnachweis: Image courtesy of Carlos Porto at FreeDigitalPhotos.net

 

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com

π