Zutaten:

2 EL Sonnenblumenöl
1   Zwiebel (geschnitten)
1   Knoblauchzehe (fein geschnitten)
2   Selleriestangen (geschnitten)
1 EL Mehl
200 ml Pizzatomaten (passierte Tomaten)
125 g Vollkornsemmelbrösel
2   Möhren (gerieben)
125 g Haselnüsse (gemahlen und geröstet)
1 EL dunkle Sojasauce
2 EL frischer Koriander (grob geschnitten)
1   Ei (leicht verquirlt)
    Salz, Pfeffer

Bildnachweis: Christina Riedel cc by-nc

 

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 ° C vorheizen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln hineingeben und ca. 5 Minuten weich dünsten. Knoblauch und Sellerie hinzugeben und unter gelegentlichem Rühren ca.5 Minuten dünsten. Mehl hinzugeben und unter ständigem Rühren ca. 1 Minute anschwitzen. Löffelweise die passierten Tomaten unterrühren und unter ständigem Rühren eindicken.

Semmelbrösel, Möhren, Haselnüsse, Sojasoße und Koriander in eine Schüssel geben und die Tomatenmischung unterheben und alles gut verrühren. Etwas abkühlen lassen. Das Ei unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine kleine Kastenform (22 cm x 12 cm) einfetten und mit Backpapier auslegen. Die Mischung in die Form löffeln und die Oberfläche glatt streichen. Abdecken und im vorgeheizten Ofen 1 Stunde backen.

 

Dieses Gericht kann heiß gegessen werden. Als Beilage eignen sich in diesem Fall u. a. Kartoffelfächer oder Kartoffelspalten sowie eine Dressing aus saurer Sahne oder eine mediterrane Tomatensauce.

Es kann auch kalt serviert werden. Hier empfiehlt es sich das Gericht in der Form abkühlen zu lassen. Als Beilage eignen sich dann grüner Salat oder auch Krautsalat mit Früchten.

 

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com

π